Sculptural Entities 



Diese A Corner With Editions mit Giovanna Petrocchi ist die erste in der Reihe, die jeweils ein Werk untersucht und Texte von Christopher Littlewood und Sunil Shah in Auftrag gibt.
"Die skulpturalen Collagen von Giovanna Petrocchi kommen uns bekannt vor. Sie erinnern an ein geologisches, paläontologisches Archiv von Fossilien und laden zu einem Vergleich mit den rätselhaften Figuren ein, die rechts von ihnen angeordnet sind. Sehen wir einen Querschnitt des Fossils oder eine Darstellung oder Abstraktion davon?" Sunil Shah
Giovanna Petrocchi ist eine italienische Fotografin, die in London lebt. Sie schloss 2015 ihr Studium am London College of Communication mit einem BA in Fotografie ab und absolvierte kürzlich ihren MA in Visual Arts am Camberwell College of Arts, London. 2017 wurde sie als Gewinnerin des Lens Culture Emerging Talent Award ausgewählt und 2019 stellte sie ihr neuestes Werk in der Photographers' Gallery im Rahmen des TPG New Talent Mentoring Programms aus. Kürzlich wurde sie von CAMERA - Centro Italiano per la Fotografia nominiert, um Teil der 2020 FUTURES photography talents zu sein. Zu ihren jüngsten Ausstellungen gehören "With Monochrome Eyes" in der Borough Road Gallery, London, und das Athens Photo Festival im Benaki Museum, Athen.
Indem sie persönliche Fotografien mit gefundenen Bildern und handgefertigten Collagen mit 3D-Druckverfahren kombiniert, schafft Giovanna imaginäre Landschaften, die von surrealistischen Gemälden, virtuellen Realitäten und alten Kulturen inspiriert sind. Beeinflusst von Museumsausstellungen und Katalogen, bevölkert Giovanna diese Landschaften mit ihrer eigenen Sammlung surrealer Artefakte. Die herkömmliche Sichtweise auf antike Objekte wird absichtlich verzerrt. Ein wiederkehrendes Merkmal ihrer Arbeit ist die Gegenüberstellung von futuristischen und ursprünglichen Szenarien und die Kombination von historischen und fiktionalen Elementen.

www.acornerwith.com


This A Corner With Editions with Giovanna Petrocchi is the first in the series investigating one body of work at a time, including commissioning texts by Christopher Littlewood and Sunil Shah.

“Giovanna Petrocchi’s sculptural collages appear familiar to us. They evoke a geological, palaeontological archive of fossils and invite a comparison with the mysterious figures aligned to their right. Are we looking at a cross-section of the fossil or some representation or abstraction of it?” Sunil Shah

Giovanna Petrocchi is an Italian photographer based in London. She graduated from the London College of Communication with a BA in Photography in 2015 and she recently completed her MA in Visual Arts at Camberwell College of Arts, London. In 2017 she was selected as a winner of the Lens Culture Emerging Talent Award and in 2019 she exhibited her latest body of work at The Photographers’ Gallery as part of TPG New Talent mentoring program. She has been recently nominated by CAMERA - Centro Italiano per la Fotografia to be part of the 2020 FUTURES photography talents. Recent exhibitions include ‘With Monochrome Eyes’ at the Borough Road Gallery, London, and the Athens Photo Festival at the Benaki Museum, Athens.

By combining personal photographs with found imagery and hand-made collages with 3d printing processes, Giovanna creates imaginary landscapes inspired by surrealist paintings virtual realities, and ancient cultures. Influenced by museum displays and catalogues, Giovanna populates these landscapes with her own collection of surreal artefacts. The received view of ancient objects is deliberately distorted. A recurrent feature of her work is the juxtaposition of futuristic and primordial scenarios and the combination of historical and fictional elements.

www.acornerwith.com